fbpx

Rebecca Beuggert und Sami Ben Mahmoud vertreten zusammen mit der swisswushu Nationalmannschaft die Schweiz and er 14. Wushu Weltmeisterschaft in Indonesien (Jakarta)

 

Beide sind langjährige Mitglieder der Nationalmannschaft und konnten schon einige internationale Erfolge feiern (Bronze an der EM, Top10 der WM).

Rebecca Beuggert bereitet sich schon seit einem Monat in China (Beijing) auf diesen Wettkampf vor und wird in Jakarta zum Team stossen, während Sami Ben Mahmoud sich in Baar einem intensiven Training unterzog und gleichzeitig abends selbst Trainingsstunden leitete.

Changquan (Langfaust), Daoshu (Säbel) und Gunshu (Stock) - in diesen Kategorien wird Rebecca die Schweiz vertreten. Sami startet in Nanquan (Südfaust), Nandao (Südsäbel) und Nangun (Südstock). Insgesamt werden 15 Formen-Kategorien ausgetragen von Athleten aus über 90 Ländern.

Wushu Weltmeisterschaft  live mitverfolgen auf www.worldwushu.tv

Die Weltmeisterschaft wird zweijährlich von der IWUF (International Wushu Federation) durchgeführt, dem einzigen weltweiten Verband für chinesische Kampfkünste (Wushu, Taiji, Sanda, Kung Fu etc.) der vom IOC (International Olympic Committee) anerkannt ist. Wushu war auf der „shortlist“ (8 neue Sportarten) für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, wurde jedoch letztlich nicht selektiert.

Der chinesisch-amerikanische Filmstar JET LI, der in den 70er Jahren durch den Sport Wushu bekannt wurde, wird an der WM als Botschafter von Wushu mit dabei sein!

Pressemitteilung