fbpx

Das letzte Qualifikationsturnier fand am 26. September 2021 in Yverdon statt. 

Wir kombinierten den Wettkampf gleich mit einem kleinen "Team-Event" und machten uns schon am Vortag mit zwei Mini-Busse auf dem Weg nach Yverdon.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Garage Baschnagel für das tolle Fahrzeugsponsoring bedanken, als auch bei der Garage Heinzer, die uns den Vereinsbus zur Verfügung gestellt haben.

Die Kids (ich auch übrigens...) haben sich sehr auf diesen Anlass gefreut. Ich bin mir mittlerweile nicht sicher, ob das Turnier oder die gemeinsame Reise relevanter war... :)

Jedenfalls gingen einige von den Kids ohne Eltern (danke für das Vertrauen) mit uns mit. Ich war natürlich nicht der einzige Erwachsene. Dank Ismerie, Aurelio, Kai hatten wir genügend Aufpasser.
Auch Kajo, Dan und Levin haben sehr gut mitgeholfen die etwas jüngere (ja auch teilweise die Babys) zu unterhalten, so dass wir nicht die Nerven verlierten - MERCI!

Ismerie und ich waren als Chauffeure im Einsatz. Ich dachte, dass mein Bus der Party Bus sei, aber als ich nachträglich die Videos angeschaut habe, die im anderen Bus gemacht wurden... OK YOU WIN!
Aber beim Navigieren, haben wir gewonnen ;) #insider

"BOA Sami lueg euses 4er Zimmer ah,... mega cool!" - Kids happy, Sami Happy -> Check!

Am Abend ging es mit 28 Personen in ein chinesisches Restaurant. Trotz Vorreservation (ca. 2 Wochen im Voraus) hat uns nur eine Person bedient. Ihr könnt euch das etwa vorstellen, wie das mit so vielen Personen läuft. Bis mal alle bestellt haben ging es sehr lange und ich war schon "Hangry" (eine Gefühlsbezeichnung wenn man langsam unerträglich wird, weil man richtig Hunger hat) als wir uns dort hin auf dem Weg machten. Yes, ich habe noch gefragt ob wir vorbestellen sollten - Nein,nein schon gut, wir sind schnell - hiess es! Die Karte war auf Französisch, aber Mdm Conseil Federal Ismerie managte das wie es eben ein Profi macht: Sie unterstützte die Kids im Eiltempo und als das Essen kam, wusste sie genau wer was bestellt hat (die Kellnerin wusste es natürlich nicht) - ich war ziemlich baff!
Nach knapp 1h und 30min "Hangry" sein, konnte auch ich endlich wieder Happy sein - Reim des Jahres! Die Fahrt vom Hotel zum Restaurant dauerte übrigens nur 5min. Ich wartete also wirklich 1h 30min auf das Essen - Hangry auf höchstem Niveau und wer mich richtig kennt, weiss was das heisst.... das Essen war gut. 

Ok nächstes Kapitel :)

Maximilian war der einzige Neuzugang dieses Mal - er zeigte keine grossen Fehler und zog die Form bis zum Schluss gut durch. Bei allen anderen Athleten gab es teilweise noch eine zusätzliche Kategorie. So starteten Said und Andrey auch mit Nandao, Kai zusätzlich mit Nangun, Jörg mit der nächsten Nanquan Form und Mathilde mit Daoshu. 

Insgesamt erzielten wir:

  • 13 x Gold
  • 6 x Silber
  • 8 x Bronze
  • 4 x 4. Rang
  • 1 x 5. Rang
  • 1 x 7. Rang

Gesamte Rangliste

Top Resultate, die sich zeigen lassen. Das Potenzial haben alle noch lange nicht ausgeschöpft - bin gespannt wie weit wir gemeinsam kommen!

 

Wir immer, waren alle füreinander da und haben sich gegenseitig unterstützt. Gerade wenn man ein gemeinsam ein Wochenende verbringt, schweisst es das Team noch enger zusammen. Die Resultate waren alle gut, was mich jedoch sehr glücklich machte, sind die Selbstreflexionen bei den Kindern. Es ist nicht einfach von sich zu sagen "Es war nicht so gut wie ich es hätte machen können" - mit einer Top3 Platzierung oder "Hatte irgendwie die Waffe nicht so im Griff heute" oder "war zu wenig explosiv unterwegs" oder "dieser eine Wackler, nervt mich so fest!" - merkt euch dieses Gefühl und nutzt es bei den kommenden Trainings!

Um ca. 20:30 Uhr kamen wir wieder in Baar an, alles ausladen und schwups waren alle weg!

Danke an Ismerie für die Fahrt!
Danke UBS & Hendi für die Fotos, die bald kommen :)
Danke Aurelio für das Abholen & Rückgabe des Mini-Buses und Manu fürs organisieren !

Danke allen für das tolle Wochenende

Die Schweizermeisterschaft, worin sich nur die besten 6 pro Kategorie qualifizieren, findet am 31. Oktober 2021 in Oberentfelden statt - wir werden bald erfahren, wer es geschafft hat!